Die Geschichte des Vereins

Der TVFS wurde 1997 gegründet. Damals wurden die ersten Managed Care-Organisationen von Grundversorgern aufgebaut. Das angestrebte Gatekeeping-Modell beinhaltete die Gefahr die freipraktizierenden Spezialisten auszuschliessen. Dieser Druck führte dann zur Gründung des TVFS um als Organisation die Position und Rechte der Spezialisten im Thurgau standespolitisch koordiniert zu vertreten. Das traditionelle Gatekeeping-Modell wurde zugunsten eines integrierten Managed Care-Modells mit gleichberechtigten Mitgliedern aus Grundversorgern und Spezialisten weiter entwickelt.

Bald darauf organisierten sich auch die Grundversorger und gründeten den TGV. Alle Thurgauer Ärzte waren somit mit einer Basisorganisation standespolitisch organisiert (Grundversorger-TGV, Spitalärzte-TVLS und Spezialisten-TVFS). Damit war auch die Grundlage gelegt, dass alle Basisorganisationen paritätisch ihre Vertreter in den Vorstand der Ärztegesellschaft Thurgau (ÄTG) und die verschiedensten Kommissionen delegieren können.

Der TVFS hat viele neue Strukturen initiiert und an vielen anderen aktiv an der Gestaltung mitgearbeitet.

  • Eckwerte der Thurgauer Ärztegesellschaft zur paritätischen Managed Care-Organisation (1998)
  • Aufbau und Aktive Teilnahme an den vier Thurgauer Managed Care-Netzwerken
  • Einrichtung einer paritätisch besetzten Verhaltenskommission
  • Konsensus-Papier über die Zusammenarbeit von frei praktizierenden Ärzten und Spitälern im Thurgau
  • Initiierung und Mitarbeit in der Notfallkommission
  • Initiierung eines neuen Honorarreglements für die Tätigkeiten im Vorstand und den Kommissionen der ÄTG
Der TVFS ist mit seinen vielen verschiedenen Spezialisten eine sehr heterogene Gruppierung. Den gemeinsamen Nenner zu suchen, Verschiedenheiten zu finden und alle Facetten gegen aussen zu vertreten ist die nicht immer einfache Aufgabe und Herausforderung unserer Vereinigung.